Der Mond ist aufgegangen (Hörbuch/Hörspiel)

2008
Werner Hucks, Werner Hoffmann
Felsenfest Musikverlag

Matthias Claudius: Seine schönsten Gedichte gelesen von W. Hoffmann mit Gitarrenmusik von W. Hucks

Matthias Claudius (1740-1815) hat einige der wunderbarsten Gedichte der deutschen Lyrik geschaffen. In dem von ihm herausgegebenen „Wandsbeker Bothen“ , einer Volkszeitung mit literarischen, wissenschaftlichen und politischen Beiträgen, hat er u. a. viele seiner Gedichte veröffentlicht. Obwohl Claudius eine durchaus differenzierte Haltung zur Aufklärung einnahm und Kontakt mit den bekanntesten Philosophen und Dichtern seiner Zeit hatte, ist sein Werk doch von seinem lebensbejahenden, christlichen Glauben und seiner echten Frömmigkeit geprägt. Wie glücklich seine Ehe mit seiner Frau Rebekka und wie liebevoll sein Verhältnis zu seinen Kindern war, zeigen seine „Familiengedichte“ , in denen er mit viel Sinn für Humor viele Situationen seines erfüllenden Familienlebens beschreibt. Das vorliegende Hörbuch enthält den größten Teil der Gedichte von Matthias Claudius, wobei auch seine „politischen“ Gedichte, wie das „Kriegslied“ , das eigentlich ein „Anti-Kriegslied“ ist, oder das Gedicht „Fabel“ , welches im Zeitalter des Internets eine ganz neue Aktualität zu bekommen scheint, nicht fehlen. Werner Hoffmann spricht die Gedichte pointiert und zugleich unaufdringlich und empfindsam. Für musikalische Denk- und Atempausen sorgt Werner Hucks mit feinfühligem Gitarrenspiel.

© Werner Hucks 2021| Designed by redlion media