28.11.2011, Bad Kreuznach, Heino-Tour
"Die Himmel rühmen"



Werner Hucks | Heino

Werner Hucks

Heino-Tour "Die Himmel rühmen"

Werner Hucks | Heino

Werner Hucks | Heino | Franz Lambert

Rhein-Zeitung, 29.11.2011

Heino war in der Pauluskirche überraschend und sensationell gut

Bad Kreuznach - Ohne Übertreibung kann man Heinos Konzert „Die Himmel rühmen im Advent“ als sensationelles Ereignis bezeichnen, das in dieser Perfektion in Bad Kreuznach selten zu erleben war. Kein Wunder, denn der Heino holte sich für die anstehende Tournee vier hoch professionelle Sängerinnen und Sänger, dazu den Weltklasse-Gitarristen Werner Hucks sowie Franz Lambert mit seiner elektronischen Orgel.

So konnte der für seine Interpretation von Volksliedern bekannt gewordene Sänger in der restlos ausverkauften Pauluskirche auch Musikliebhaber überzeugen, die Heinos Kunst sonst nicht so positiv gegenüberstehen. Das zeigte sich besonders in kirchlichen Liedern, wie dem „Ave verum corpus“ von Mozart, Schuberts „Ave Maria“ oder dem kraftvollen „Das ist mein Lied nur für Dich“ (Tschaikowski), das Heino seiner Frau Hannelore widmete.

Der erste Konzertteil stimmte immer wieder aufs bevorstehende Fest ein mit Weihnachtsliedern wie „Winter Wunderland“, „Jingle Bells“, „Little Drummer Boy“ und „White Christmas“. Mit einem eigenen Arrangement der Musik aus „Dornenvögel“ demonstrierte Franz Lambert, was heute mit einer Orgel technisch alles möglich ist. Sichtlich bewegt nahm der bescheidene Musiker den großen Beifall des Publikums entgegen.

Wie ergriffen die Konzertbesucher waren, zeigte sich besonders gegen Ende der Veranstaltung, als bei „Guten Abend, gute Nacht“ und „Stille Nacht, Heilige Nacht“ reichlich Tränen flossen. Den Abschluss aber machte das Kirchenlied „Großer Gott, wir loben Dich“, bei dem dann auch das gesamte Publikum mitsang. Begleitet wurde der Abend von einer aufwendigen, aber dezent gehaltenen Beleuchtung, die jeweils passend zur Musik ausgerichtet wurde. Die digitale Tonanlage sorgte dafür, dass in der gesamten Kirche ein optimaler Klang herrschte und die Musik bis in jeden Winkel gut zu verstehen war.

Die Idee zu der erfolgreichen Konzertreihe, die bereits 2009 Prämiere feierte, hatte Heinos Frau Hannelore, die sich zum 30. Hochzeitstag ein Kirchenkonzert wünschte. „Und für mich ist es der Dank an den lieben Gott, dass er mir bis zum heutigen Tag diese Stimme gegeben hat, mit der ich andere Menschen erfreuen kann“, sagte Heino zu diesem außergewöhnlichen Konzert.

rm

Zurückliegende Termine Archiv Termine
Zum Seitenanfang